Rund und mobil
Eine Jurte ist das traditionelle Zelt der Nomaden in West- und Zentralasien. Sie ist rund, nach oben hin etwas geöffnet und innen mit Stoffen und Teppichen gepolstert. Man sitzt im Kreis auf dem Boden, begegnet sich auf Augenhöhe und kommuniziert dadurch leichter und direkter mit dem Nachbarn oder der Nachbarin.
Die Jurte des Mehrgenerationenhauses Heidelberg ist etwa 32 Quadratmeter groß und mit Fellen, Filzwänden, Meditationskissen, Hockern, kleinen Tischen sowie einer Elektroheizung ausgestattet. Und sie bietet noch einen Vorteil: Sie ist mobil einsetzbar, man kann sie überall aufbauen und für Begegnungen, Veranstaltungen und Versammlungen nutzen.

Vermietung der Jurte

Die Jurte wird als mobiler Veranstaltungsort des MGHs Heidelberg genutzt. Außerhalb dieser Zeiten kann sie aber auch von Vereinen, Initiativen und Gruppen gemietet werden. Sie bietet etwa Platz für 20 Personen und ist beispielsweise geeignet für Yoga- oder Meditationsgruppen, Workshops, Vorträge oder Feiern.
Der Auf- und Abbau wird vom MGH Heidelberg geleistet. Wegen dieses Aufwands sollte die Mietdauer mindestens einen Tag betragen. Mietkosten auf Anfrage.

Weitere Informationen zur mobilen Jurte an das MGH Heidelberg,
Telefon 0 62 21 /4 29 90 20 oder per Email an info@mgh-heidelberg.de
Demnächst wird es eine Vollholz-Jurte auf dem Gelände des MGHs geben, die ebenfalls gemietet werden kann. Hier wird auch eine stundenweise Vermietung möglich sein.